Augenglasbestimmung

Die Augenglasbestimmung ist für uns der wichtigste Baustein unserer "augenoptischen" Arbeit. Das Ergebnis liefert für uns die Grundlage für die Versorgung mit einer Sehilfe, egal ob Brille, Kontaktlinsen oder vergößernde Sehilfen. Bei der Augenglasbestimmung ermitteln wir z.B. die exakte Stärke Ihrer Brillengläser, um die jeweilige Fehlsichtigkeit zu korrigieren.  

1. Anamnese I Bedarfsanalyse

  • Wir fragen Sie nach Ihren Bedürfnissen, Befinden und Erfahrungen rund um Ihr Sehen und Ihre Gesundheit.
  • Bei der objektiven Augenglasbestimmung mit dem Zeiss i.Profiler erstellen wir eine Art optische Karte Ihres Auges und können das Profil Ihres Auges mit all seinen Details ermitteln.
  • Die Messung erfolgt blitzschnell und ohne großen Aufwand.

2. Messung

  • Die objektive Augenglasbestimmung allein reicht nicht aus. Ganz wichtig ist die subjektive Messung. Nur Sie können uns sagen, ob Sie "scharf" sehen können oder ob es noch etwas brillanter sein kann.
  • Beim "Sehtest" überprüfen wir mit Buchstaben oder Zahlenreihen in unterschiedlicher Größe, wie stark Ihre Sehfähigkeit ist. 

3. ggf. Augenscreening

​Bei Bedarf können wir ergänzend zu Ihrer Brillenglasstärke noch weitere Messdaten im Rahmen eines Augenscreenings ermitteln. 

  • Glaukom- oder AMD-Screening
  • Augeninnendruck
  • Fundusbetrachtung
  • Gesichtsfeldmessung

Wir analysieren die Ergebnisse und leiten Sie ggf. zum Facharzt weiter.

 

Mehr Informationen zu unseren Screening-Modulen erfahren Sie hier.

 

4. Zentrierung

  • Abschließend werden die extakten Ergebnisse auf Ihre Brille abgestimmt.
  • Jede Fassung sitzt anders und wir messen auf 1/10 mm genau ihre Position. Wir berücksichtigen dabei das Zusammenspiel von Auge-Brillenglas und den ermittelten Korrektionswerten. 
Druckversion Druckversion | Sitemap
Mo-Fr: 08:30-12:30 Uhr I 14:00-18:00 Uhr; Sa: 08:30- 12:30 Uhr

Tel: 05444 I 333

© Otto Eils Brillen-Uhren-Schmuck